Weihnachtsmarkt 2021 in „light“ - so geht`s!



Weihnachtsmarkt light? Der ultimative Getränketipp!

16. November 2021 Lesedauer: 2:40 Minuten
Gluehwein

Weihnachtsmärkte, Adventsmärkte, Christkindlmärkte, Wintermärkte … sind Ländersache. Jedes Bundesland kann selbst bestimmen über die Bedingungen für den Zutritt, die Personenanzahl, die Test- und Maskenpflicht, die Erfassung von Personalien …

Daher lohnt es sich durchaus vorher noch mal zu recherchieren, was die aktuellen Maßnahmen sind, bevor man sich auf den Weg macht.

Aber es gibt eine Sache, die definitiv überall gleich ist: Es gibt Glühwein!

Diesen gibt es zwar in unterschiedlichen Farben und Geschmacksrichtungen, aber leider nicht in „light“.

Warum eigentlich nicht?

Wann gilt etwas als light?

Aus rechtlicher Sicht ist diese Angabe erlaubt, wenn ein bestimmter Nährstoff eines Produktes um 30 Prozent reduziert wurde. Das kann Fett, aber auch Zucker sein.

Das Problem dabei ist aber, dass das nicht automatisch bedeutet, dass das Produkt dann auch weniger Kalorien hat.

Bestes Beispiel Jogurt: Fettreduziert und light, aber dafür mit mehr Zucker als vorher. Irgendwie muss der Geschmack ja erhalten bleiben.

Getränketipp für den Weihnachtsmarkt

Aber zurück zum Weihnachtsmarkt (oder wie auch immer Du diesen nennen magst). Wenn Du Dich nicht verbreitern willst, gilt für Dich:

Finger weg vom Eierpunsch!

Dieser hüpft mit 367 kcal pro Tasse (200 ml) direkt auf die Hüfte.

Kalorienarme Alternative: Der Sieger ist der Glühmost (heißer „Apfelwein“ mit Gewürzen) mit lediglich 90 kcal auf 200ml. Er ist mit Abstand das kalorienärmste alkoholhaltige Heißgetränk.

Mir egal!

Für einen klassischen Glühwein muss ich zwar eine lockere Laufeinheit von ca. 30 min extra einplanen, da dieser mit 210 kcal auf 200ml zu Buche schlägt, aber die 2 Stunden laufe ich gerne zusätzlich.

Lust auf noch mehr Weihnachtsfeeling?

Ich habe mir für dieses Jahr eine Adventskalenderaktion überlegt.

Einen besonderen Adventskalender für Fitnessstudios, Sportevents und Personal Trainer:innen.

Ich stelle Dir vom 01.12. – 24.12.2021 jeden Tag per E-Mail einen rechtlichen Fehler aus der Fitnessbranche vor und was er für fatale Folgen für Deine Konkurrenz hatte.

Natürlich zeige ich Dir auch, wie Du diesen vermeidest, damit Dein 2022 rechtssicher und erfolgreich wird.

Schau mal rein und melde Dich an:







d Artikel in E-Mail als Link verschicken


d Weitere interessante Artikel und Videos



Newsletter: Bleiben Sie auf dem Laufenden!


Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter zu den Blogbeiträgen. Melden Sie sich an und erhalten Sie einmal die Woche interessante Neuigkeiten aus der Welt des Sportrechts! Verständlich und praxisnah erkläre Ich Ihnen in Artikeln und Videos interessante Rechtsprobleme und gebe Ihnen konkrete Tipps zur Fehlervermeidung in der Praxis.

d News abonnieren








STOPP!

Lust auf Rechtstipps ohne Juristendeutsch?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie wöchentlich Lösungen für echte Rechtsprobleme aus der Praxis.
Wir lieben Cookies

... denn damit können wir Ihnen künftig noch gezielter Tipps & Tricks für Ihr rechtssicheres Business geben.

Dürfen wir dafür Google Analytics, das Facebook Pixel und den LinkedIn Insight Tag verwenden?
Cookie

Oder möchten Sie wählen?



Mehr Informationen zu den Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.